Der Freundeskreis Botanischer Garten Wilhelmshaven e. V. lädt ein zur

 

Fahrt zur Landesgartenschau in Burg bei Magdeburg

mit Besuch des Europa-Rosariums Sangerhausen

am Samstag/Sonntag, 22./23. September 2018

 

Das Europa-Rosarium Sangerhausen beherbergt eine der größten Rosensammlungen der Welt. Mehr als 8.600 verschiedene Rosensorten und -arten bestechen durch Formen-, Farb- und Duftvielfalt. Das Europa-Rosarium ist eine Genbank und ein lebendiges Museum, das die Entwicklungsgeschichte der Rose von der Wildrose bis zur modernen Rose eindrucksvoll präsentiert. Im September werden die Beetrosen noch immer blühen. Edelrosen, Kleinstrauchrosen und Kletterrosen zeigen dann eine Nebenblüte.

 

Den Eingang zur Landesgartenschau in Burg bildet der Goethepark. Neben einem über 200 m² großen Wasserspiel, üppigen Wechselflorbeeten, schönen Alleen sowie großflächigen Stauden- und Rosenbeeten erwartet den Besucher hier u. a. eine Vielfalt an Themengärten. Ein weiteres Highlight ist der Rosenpavillon. Der alte Weinberg von Burg wurde mit Weinreben wiederbelebt. Die Themen Wein und Genuss werden durch Obstbäume,fruchttragende Gehölze und vielfältige Staudenbeete mit Kräutern und essbaren Blüten umrahmt. Weinliebhaber kommen in der „Weinlaube“ auf ihre Kosten. Genießen kann der Besucher auch einen kleinen Spaziergang an der Uferpromenade der Ihle, die durch üppige Uferstaudenbepflanzungen und ein buntes Band an Wechselflor begleitet wird. Die Ihle-Auen bilden ein ca. 1,0 ha umfassendes Gartenband zwischen Flickschupark und Weinberg – mitten in der Burger Altstadt. In den Parzellengärten werden regionale Künstler abwechselnd ihre Werke vorstellen. Im Flickschuhpark gibt es weitere Themengärten, die die planerische Vielfalt und das Können der Landschaftsarchitekten zeigen. Gärtner und Floristen demonstrieren ihr Handwerk in einer großen Hallenschau. Im hinteren Teil des Parks eröffnet ein über 5 m hoher Aussichtshügel neue Perspektiven und Blicke auf das Tal der Ihle.

 

Die Fahrt wird von Optimal-Reisen, Börsenstr. 31 A, 26382 Wilhelmshaven, durchgeführt. Sie wird von Dr. Sigrid Heider, der Leiterin des Botanischen Gartens, begleitet.

 

Der Preis beträgt 199 € pro Person im Doppelzimmer und 259 € im Einzelzimmer. Anmelde­schluss ist der 1. August 2018. Es müssen mindestens 19 Personen an der Reise teilnehmen.

 

Die Leistungen beinhalten:

– Fahrt mit Fass Reisen ab/bis Botanischer Garten, Neuengrodener Weg 26

– Übernachtung im Motel One, Magdeburg, inkl. Frühstück

– Eintritt und Rosenfachführung im Europa-Rosarium

– Eintritt und Einführung in die Landesgartenschau Burg durch Dr. Sigrid Heider

– Gemeinsames Vorbereitungstreffen mit Übergabe der Unterlagen im Botanischen Garten

 

 

 

 

 

Einladung zum Vortrag

 

 

Mittwoch, 18. April 2018, 19.00 Uhr

 

Botanischer Garten im Stadtpark, Neuengrodener Weg 26

 

 

 

Naturparadies Wangerooge –

 

Ein Freiwilliges Ökologisches Jahr im Wattenmeer

 

Referent: Jan Ulber

 

 

Jan Ulber (Jahrgang 1997) hat 2015/16 ein Freiwilliges Ökologisches Jahr beim Mellumrat auf Wangerooge absolviert. Dabei konnte er seiner Leidenschaft für die Ornithologie intensiv nachgehen. Seinen Vortrag über das Jahr auf Wangerooge illustriert Jan Ulber mit zahlreichen Bildern, die seine andere große Leidenschaft belegen, die Naturfotografie bzw. –malerei. Heute studiert Jan Ulber Biologie an der Universität in Oldenburg.


 

 

 

Im Anschluss (ca. 20.30 Uhr)

 

Jahreshauptversammlung des Freundeskreises Botanischer Garten Wilhelmshaven e. V.

 

 

 

 

 

Saisoneröffnung 2018

 

 

Am Sonntag, 6. Mai, wird die Saison 2018 im Botanischen Garten mit einer Veranstaltung von 11.00 – 15.00 Uhr eröffnet. Wie immer werden die Vagabunden mit ihrer Musik für gute Stimmung sorgen. Auch grün & bunt wird sich wieder mit einer Aktion beteiligen. Mit Kaffee und Kuchen will der Freundeskreis zum leiblichen Wohlergehen beitragen.

       

 

 

 

 

 

 

 

 

Neujahrsempfang des Freundeskreises 2018

 

 

 

Bei strahlendem Sonnenschein und eisiger Kälte folgten viele Mitglieder des Freundeskreises des Botanischen Gartens und Bürgerinnen und Bürger der Stadt Wilhelmshaven der Einladung zum Neujahrsempfang 2018. Der Vorsitzende des Freundeskreises, Dr. Erwin Strahl, begrüßte die Gäste. Er dankte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Technischen Betriebe Wilhelmshaven (TBW), die im vergangenen Jahr in den verschiedenen Aufgabenbereichen für den Botanischen Garten gearbeitet haben. Ganz besonders dankte er für die finanziellen Zuwendungen, die der Freundeskreis 2017 für den Botanischen Garten erhalten hat. Anschließend berichteten Dr. Sigrid Heider (Leiterin des Gartens), Holger Kullik (Kaufmännische Betriebsleitung TBW) und Stefan Pallaske (Abteilungsleiter Stadtgrün) bei heißen Getränken und Berlinern über die Arbeit im vergangenen und über die Pläne für das laufende Jahr. Danach stellten Karl-Heinz Saathoff und Conny Perschmann die Programme von NABU und grün & bunt in diesem Jahr vor. Zum Schluss wurden die Ergebnisse bei der Zählung der „Stunde der Wintervögel“ des NABU bekannt gegeben, die dem Neujahrsempfang im Stadtpark vorausgegangen war. Alle Beteiligten waren sich einig, dass der Neujahrsempfang wieder eine gelungene Veranstaltung von Freundeskreis, NABU und grün & bunt war.

 

 

  
    

Fotos: P. Strahl und S. Heider
                             
Kurzer Winter im Botanischen Garten - Januar 2018

Bei Schnee- und Eisglätte bleibt der Garten leider geschlossen.

 

 


Hier entsteht die Homepage des Freundeskreises.